Transport von Gasen erfordert gasdichte Laderaumtrennwand

Seit dem 01. Januar 2021 besteht die Anforderung einer gasdichten Laderaumtrennwand für den Transport von Gasen (ADR 2021) – lassen Sie Ihren Transporter noch schnell bei Goliath Trans-Lining in Pfungstadt nachrüsten.

Jetzt anfragen!
Jetzt konfigurieren!

Gase in Flaschen sind als Gefahrgut klassifiziert und als solches unterliegt der Transport der Europäischen Gesetzgebung. 

Ab 1. Januar 2021 treten dazu die neuen Anforderungen und Änderungen ADR 2021 für Gefahrguttransporte auf Straße und Schiene in Kraft. Die Übergangsfrist läuft zum 30.06.2021 aus. Sie sollten sich also rechtzeitig mit den Änderungen vertraut machen.

Mit Ablauf der Übergangsfrist ADR 2021 gelten somit ab dem 01.07.2021 neue Regelungen beim Gastransport. 

Was heißt ADR?

ADR steht für „Accord européen relatif au transport international des marchandises dangereuses par route“. Auf Deutsch bedeutet das: „Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße“.

Gasdichte Trennwand in einem Volkswagen T6

Was bedeutet die ADR Änderungen für Gefahrguttransporte für mich beim Gastransport?

Neu ist, dass beim Gastransport in gedeckten Fahrzeugen, also bspw. geschlossenen Kleintransportern wie Kastenwagen, ein Gasaustausch zwischen dem Ladeabteil (dem Laderaum) und dem Fahrerhaus verhindert werden muss. Das macht eine gasdichte Laderaumtrennwand beim Transport von Gasen zwingend erforderlich.

Weiterhin, empfiehlt sich eine ausreichende Laderaumbelüftung

Ist keine Laderaumbelüftung vorhanden, müssen Ladetüren der Fahrzeuge oder Container

mit folgendem Kennzeichen versehen sein, wobei die Buchstabenhöhe mindestens 25 mm betragen muss:

„ACHTUNG 

KEINE BELÜFTUNG

VORSICHTIG ÖFFNEN“

Des Weiteren ist eine geeignete Ladungssicherung zwingend erforderlich.

Wann wird eine gasdichte Trennwand benötigt? 

Wenn Gase in gedeckten Fahrzeugen transportiert werden wird eine gasdichte Laderaumtrennwand zwischen Laderaum und Fahrgastraum benötigt. Mit gedeckten Fahrzeugen sind u.a. klassische Kastenwagen/ Transporter gemeint. 

Offene Fahrzeuge wie Pritschen, also bspw. Kastenwagen mit Pritschenaufbau haben eine so gute Belüftung, dass die gasdichte Trennwand nicht erforderlich ist. 

Wieso wird eine gasdichte Trennwand benötigt?Transport von medizinischen Gasen mit Ladungssicherung, Diagonalbelüftung und gasdichter Laderaumtrennwand

Die ADR Änderungen für Gefahrguttransporte macht dies ab Ablauf der Übergangsfrist, also ab dem 01.07.2021 notwendig. Die Beförderung von Gasen in geschlossenen, unbelüfteten Fahrzeugen ist dann nur noch zulässig bei gasdichter Trennung zwischen Laderaum und Fahrer/Fahrgastzelle.

Hinweis!

Neben der geforderten gasdichten Laderaumtrennwand in geschlossenen Fahrzeugen wie Kastenwagen ist folgendes einzuhalten:

  • eine ausreichende Ladungssicherung
  • wirksamer Schutz von Verschlussventilen bei Gasen (z. B. Schutzkappen, etc.)

Die Beförderungsbedingungen (so auch die Belüftung) sind beim gewerblichen Transport in der Gefährdungsbeurteilung gemäß BetrSichV, ArbSchG und GefStoffV zu berücksichtigen.

Woher bekomme ich eine gasdichte Trennwand für mein Fahrzeug? 

Ihr Transporter, egal von welchem Hersteller und egal in welcher Größe, kann von uns mit einer gasdichten Trennwand ausgestattet werden. Eine gasdichte Trennung von Laderaum und Fahrgastraum ist durch unsere gasdichte PU-Beschichtung möglich. Sollte eine Verstärkung der Laderaumtrennwand vonnöten sein, erhält Ihr Kastenwagen auch diese von uns. Sehen Sie hier Beispielbilder von nachgerüsteten Trennwänden in Kundenfahrzeugen.

Zur optimalen Ergänzung statten wir Ihren Transporter gerne auch mit einer wirksamen Laderaumbelüftung (Diagonalbelüftung) und sachgemäßer Ladungssicherung aus. Sehen Sie hier verschiedene Laderaumlüfter und Beispielbilder von nachgerüsteter Laderaumbelüftung in Kundenfahrzeugen.

Fragen Sie gerne gleich an!

Jetzt anfragen!
Jetzt konfigurieren!
Beispielbilder Laderaumbelüftung
Beispielbilder Laderaumtrennwände

Wieso wird eine ausreichende Belüftung bzw. Zwangsbelüftung benötigt? 

Beim Transport von Gasen wird eine gute Belüftung empfohlen, damit austretende Gase direkt aus dem gedeckten Fahrzeug also einem geschlossenen Transporter entfliehen kann.

Wo und wie soll eine Zwangsbelüftung angebracht werden?

Anhaltspunkt bietet hier das Merkblatt 0211 des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.. Danach sind z. B. mindestens zwei Lüftungsöffnungen – mit diagonaler Anordnung – von je einem freien Querschnitt von mindestens 100 cm² , eine in Bodennähe, die Andere in Deckennähe vorzusehen. Die obere Lüftungsöffnung kann auch als Dachlüfter ausgeführt sein. Darüber hinaus gilt auch die Nutzung einer funktionierenden technischen Lüftung (Gebläse mit entsprechenden Auslassöffnungen) als „ausreichend belüftet“. 

Wo bekomme ich Laderaumlüfter oder wer kann meinen Transporter mit einer Laderaumbelüftung nachrüsten?

Sehr gerne statten wir Ihren Transporter mit einer geeigneten Diagonalbelüftung aus oder rüsten einzelne Lüfter nach, sollte Ihr Fahrzeug bereits mit einem Lüfter ausgestattet sein.

Auch eine gasdichte Laderaumtrennwand erhalten Sie bei uns. 

Sollten Sie die Laderaumbelüftung selbst nachrüsten wollen, erhalten Sie in unserem Online-Shop alle notwendigen Materialien in verschiedenen Ausführungen. Vom Dachlüfter, über Seitenwandlüfter bis hin zum Bodenlüfter und Montagematerial können Sie bei uns alles aus einer Hand bekommen. 

Finden Sie das Gesuchte nicht, dann kontaktieren Sie uns gerne!

Jetzt online kaufen!
Nachrüstung jetzt anfragen!

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Transport von Gasen bzw. Gas-Transport finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

Infos zum Transport von Gasen