Gas- & Chemikalientransporter

Der Transport von Gasdruckflaschen und Chemikalien kann mit einigen Gefahren verbunden sein. Um beim Gefahrenguttransport gefährliche Situationen zu vermeiden, ist eine gasdichte Trennung von Fahrgastraum und Laderaum, eine ausreichende Laderaumbelüftung sowie umfassende Ladungssicherung unumgänglich.
Der Gas- und Chemikalientransporter von Goliath Trans-Lining wird diesen Anforderungen durch seine Produkteigenschaften gerecht.

  • Frei von Nähten und Fugen
  • Gas- und Flüssigkeitsdicht
  • Antistatisch, hitzebeständig & lösungsmittelfrei
  • Resistenz gegen chemische Stoffe
  • Extrem hohe Abriebfestigkeit
  • Rutschhemmend
  • Dauerelastisch

Die Rechtslage schreibt beim Transport gefährlicher Güter eine „ausreichende Belüftung” vor. Empfehlung des Bundesverkehrsministeriums richten sich dabei nach dem Merkblatt des Deutschen Verbands für Schweißtechnik (DVS) 0211 „Druckgasflaschen in geschlossenen Kraftfahrzeugen“. Demnach müssen Kastenwagen über zwei Lüftungsöffnungen jeweils einen in Boden- und Deckenhöhe mit einem freien Querschnitt von je mindestens 100 cm² verfügen. Diese dürfen nicht abgedeckt oder zugeklebt sein und die Öffnungen sind regelmäßig zu kontrollieren.
Goliath Trans-Lining bietet Ihnen ein Diagonaleslüftungssystem, das über die Forderungen des Gesetzgebers hinausgeht und zur Be- und Entlüftung von Gastransporten eingesetzt werden kann.

Zur einwandfreien Be- und Entlüftung können folgenden Kombinationen eingesetzt werden:

  • Dachlüfter + Bodenlüfter (meist verwendete Version)
  • Dachlüfter + Seitenlüfter (empfohlen nur beim Transport von leichten Gasen)
  • Dachlüfter + Bodenlüfter + Seitenlüfter
  • Seitenlüfter (oben) + Bodenlüfter

Die Forderungen des Gesetzgebers erstrecken sich auch über die Lagerung der Druckgasflaschen beim Transport. Druckgasflaschen sind ggf. liegend in Längsrichtung zum Fahrzeug oder in der Nähe der Stirnwand quer zu transportieren, gegen Fortrollen durch Festlegen, Verkeilen oder Festbinden sichern. Auf eine gleichmäßige Lastverteilung ist zu achten.
Airline-Zurrleisten können an die Laderaumtrennwand, -seitenwand und –boden montiert werden. Gasflaschen können so mittels Zurrgurte befestigt und sicher transportiert werden.